16.04.2007 07:56 |

Schlecht qualifiziert

Autodieb nach drei Unfällen festgenommen

Ein Autodieb in Neuseeland hat drei gestohlene Wagen innerhalb einer Stunde zu Schrott gefahren - nach dem dritten Unfall ist er festgenommen worden.

Der 23-Jährige knackte zunächst in einer Wohngegend auf der Südinsel ein Auto. Er setzte es gegen die Hauswand, schreckte den Besitzer auf und flüchtete. Anschließend versuchte er sich an einer Großraumlimousine, die er beim Zurücksetzen prompt gegen einen Briefkasten fuhr.

Als letztes nahm der junge Mann einen Kleinlaster, raste damit durch ein verschlossenes Tor und geradewegs auf einen Abgrund zu. Das Auto fiel acht Meter tief. Der junge Mann wurde mit leichten Verletzungen gefunden und festgenommen.

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol