12.04.2007 14:25 |

Tödliche Scheidung

Ehemann erschlägt Frau vor Gericht mit Beil

In der Kaukasusrepublik Aserbeidschan ist es während eines Scheidungsprozesses zu einer tödlichen Konfrontation gekommen. Der in Rage geratene Ehemann wollte im Streit um die Aufteilung des gemeinsamen Eigentums nicht nachgeben und erschlug seine Frau mit einem Beil.

Wie die Agentur Interfax meldete, hatte der Mann die Waffe heimlich mit sich geführt und konnte ungehindert auf seine Frau einschlagen. Dies geschah vor den Augen des Richters, der nur noch die Festnahme des Mannes anordnen konnte.

Während der Mann von der Polizei noch am Tatort in Gewahrsam genommen wurde, erlag die Frau kurze Zeit später ihren Verletzungen.