01.03.2007 19:45 |

Extremisten-Suche

Israel beendet fünftägige Offensive in Nablus

Israel hat seine Militäroffensive in der Stadt Nablus im Westjordanland nach fünf Tagen beendet. Das teilten die Streitkräfte am Donnerstag mit. Zuvor hatten Soldaten in Nablus erneut nach militanten Palästinensern gefahndet. Dabei kam es unter anderem in einer Moschee zu einer Schießerei.

Die israelischen Streitkräfte wiesen zur Begründung für die Razzien daraufhin, dass die meisten Selbstmordattentäter des vergangenen Jahres aus Nablus kamen. Bei den Durchsuchungen wurden drei Sprengstofflabore entdeckt und zehn Verdächtige festgenommen. Eine Zivilperson wurde getötet.

Symbolbild