07.02.2007 14:35 |

Falscher Bus

Frau irrt 25 Jahre lang durch Thailand

Sie kann nicht schreiben, kaum lesen und Thailändisch dürfte auch nicht gerade ihre ganz große Stärke sein: Nachdem eine gebürtige Malaysierin im Jahr 1982 einen falschen Bus bestieg, irrte die Frau 25 lange Jahre völlig hilflos durch das Land. Nun kam es zu einem Happy End...

Als Jaeyaena B. vor einem Vierteljahrhundert ihr Dörfchen verlies, um ihren Ehemann zu besuchen, war sie noch flotte 51 Jahre jung. Leider stieg sie damals in den falschen Bus, der sie nicht zu ihrem Mann, sondern in die Hauptstadt Bangkok brachte.

Als sie ihren Irrtum erkannte, wollte sie mit dem nächsten Bus zurückfahren, erwischte aber wieder eine falsche Linie und landete schließlich in der mehr als 1.300 Kilometer von ihrer Heimat entfernten Stadt Chiang Mai.

Da die Bedauernswerte nicht Thailändisch spricht, kaum lesen und schreiben kann und zu allem Überfluss auch noch pleite war, wusste sie sich nicht mehr zu helfen. Völlig hilflos hielt sie sich jahrelang mit Betteln über Wasser, ehe sie in einem Auffangzentrum für Sozialfälle Unterschlupf fand. Dort erfuhr ein Mitarbeiter durch Zufall von der wilden Odyssee der Frau und brachte sie in ihr Dorf zurück...

Symbolbild

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol