11.01.2007 22:35 |

World Wide Surfer

Wir surfen im Schnitt elf Stunden pro Woche

Du sitzt ständig vor dem PC? Du bist nicht alleine. Im vergangenen Jahr sind die Europäer gut elf Stunden pro Woche im Internet gesurft, eine Zunahme von 11 Prozent gegenüber 2004. Knapp drei Viertel der Surfer sind hauptsächlich privat im World Wide Web unterwegs, geht aus einer aktuellen Studie hervor.
Nach dieser Studie etabliert sich Frankreich als führende Breitbandnation in Europa mit einer nahezu flächendeckenden Breitband-Verbreitung in Höhe von 87 Prozent, gefolgt von Norwegen (85 Prozent) sowie Dänemark, Großbritannien und Schweden (je 84 Prozent). Zu Österreich liegen leider keine aktuellen Zahlen vor, vergleichbare Studien der jüngeren Zeit zufolge ist Österreich aber im europäischen Vergleich zurückgefallen.


Während die Nutzung von TV, Radio und Zeitungen in Europa stagniert und Magazine sogar einen Rücklauf um fünf Prozent hinnehmen müssen, ist das Internet das einzige Medium mit einer Steigerung in der Nutzungszeit, heißt es außerdem in der Untersuchung.
Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol