Briten berichten:

Newey will Red Bull nach Horner-Skandal verlassen!

Formel 1
25.04.2024 22:07

Langsam scheint es echt ernst zu werden: Formel-1-Superhirn Adrian Newey wird womöglich in Kürze seinen Abschied vom Weltmeister-Rennstall Red Bull Racing verkünden! Der 65-Jährige soll nach den Skandal-Enthüllungen rund um Teamchef Christian Horner bezüglich der weiteren Entwicklungen bei den „Bullen“ verunsichert und unglücklich sein … 

Nach beinahe 20 Jahren bei Red Bull Racing wäre demnach die Zeit für den Chefdesigner gekommen, weiterzuziehen, berichten BBC Sports aus Großbritannien und „Auto Motor und Sport“ aus Deutschland. Der Machtkampf beim Team von Max Verstappen und Sergio Perez habe jedenfalls das lange Zeit äußert enge Verhältnis zwischen Newey und Horner beeinträchtigt.

Letzterer soll auf die Unterstützung des thailändischen Hauptaktionärs Chalerm Yoovidhya zählen können, während die rot-weiß-rote Seite rund um Helmut Marko und Mark Mateschitz Horner loswerden wollen dürfte …

Max Verstappen, Adrian Newey und Helmut Marko (Bild: GEPA pictures)
Max Verstappen, Adrian Newey und Helmut Marko

Newey stünden wohl alle Türen in der Formel 1 offen
Der Vertrag des Briten Newey läuft zwar noch bis 2025 und ist auch an ein Hypercar-Projekt geknüpft: Doch die Konstruktion des RB17 soll im Laufe des heurigen Jahres finalisiert werden können, wodurch ein Argument fürs Bleiben wegfallen würde …

Sollte sich Newey tatsächlich zu einem Abschied von den „Bullen“ durchringen, stünden für ihn wohl alle Türen in der Formel 1 offen. Etwa bei Ferrari, das in der Vergangenheit bereits öfter versucht hatte, ihn zu verpflichten – oder auch bei Aston Martin oder Mercedes.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele