Mo, 16. Juli 2018

Hotel-Boom

18.01.2018 08:29

Fünf neue "Bettenburgen" für Linz

An der Außenfassade fehlt lediglich der rote Schriftzug - im Inneren der ehemaligen Oberbank-Zentrale am Hauptplatz dagegen erinnert nahezu nichts mehr an die ursprüngliche Bestimmung des altehrwürdigen Gebäudes. Nach kurzem Baustopp im Advent wird nun wieder auf Hochtouren gearbeitet und entkernt, damit 2019 ein neues Hotel die Donaustadt bereichert. Nicht das einzige . . .

Es tut sich was! Am Hauptplatz, wo früher die Oberbank-Zentrale beheimatet war, wird fest gearbeitet. Gerade wird das einstige Bankgebäude entkernt, um schon bald mit der nächsten Bauphase beginnen zu können. Am Ende soll ein 105-Betten-Haus der Motel-One-Kette herauskommen.

Und auch sonst sind in Linz einige Bettenburg-Projekte am Entstehen:
Best Western Seaport Hotel: Auf der ehemaligen Lagerhalle der Quelle in der Industriezeile wird ein Drei-Sterne-Hotel mit 160 Zimmern auf zwei Geschoßen realisiert. Noch dieses Jahr sollen die Arbeiten losgehen.
Amedia-Hotel: Die Welser Amedia-Gruppe bekam kürzlich grünes Licht vom Gestaltungsbeirat für ein Haus mit 100 Zimmern in der Prinz-Eugen-Straße.
Bulgari Tower: Auch im 66 Meter hohen Büroturm ist ein Hotel mit über 160 Zimmern fix eingeplant.
Ebelsberger Hof: Bürgermeister Klaus Luger sieht für ein Haus im Linzer Süden eine Chance. Ob es das geplante Hotel Ebelsberg mit 115 Zimmern sein wird, wird sich weisen.

Ein Hotel der Luxus-Kategorie sucht man vergeblich, obwohl es nach wie vor Rufe danach gibt, denen SP-Stadtchef Klaus Luger eine Absage erteilt: "Dass Linz ein Fünf-Sterne-Hotel braucht, ist völliger Blödsinn. Unser Tourismus wird durch die traditionellen Business-Gäste geprägt, und deshalb sehe ich die jetzige Entwicklung sehr positiv."

Mario Ruhmanseder, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.