Sa, 21. Juli 2018

Bieterverfahren

15.01.2018 16:40

Tauziehen um Anteile am Nassfeld geht ins Finale

Am kommenden Freitag endet, wie mehrmals berichtet, das Bieterverfahren um die Anteile an den Nassfeld-Skiliften. Bevor die endgültige Entscheidung erfolgt, wurde von der FPÖ eine Sonderlandtagssitzung beantragt. Landesrat Gernot Darmann stemmt sich gegen den Verkauf an einen slowakischen Großinvestor.

Zwei Investoren, und zwar eine Gruppe von Kärntner Unternehmern rund um Riedergarten-Chef Herbert Waldner sowie der slowakische Investor Igor Rattaj, buhlen, wie berichtet, um die zum Verkauf stehenden 33 Prozent der Heta-Anteile am Nassfeld.

Am Donnerstag, einen Tag bevor die endgültige Entscheidung fallen soll, wird noch im Landtag darüber debattiert. "Es besteht die akute Gefahr, dass eine ausländische Gesellschaft ihre billigen Arbeitskräfte mitbringt und die einheimischen Mitarbeiter verdrängt werden", befürchtet Darmann, dessen Partei die Sitzung beantragt hat. Den Zuschlag für Rattaj wünscht sich hingegen Nassfeld-Pionier Arnold Pucher, dem bereits ein Drittel der Liftanteile gehört und dem - wie auch dem Land - ein Syndikatsvertrag ein Vetorecht im Verkaufsfall zusichert. Ob es daher am Freitag wirklich eine Entscheidung geben wird, bleibt abzuwarten.

Auf der Kärntner Investorenseite ist auch Franz Janschitz, Regionalstellenleiter vom AMS Hermagor: "Man sollte den regionalen Bietern eine Chance einräumen. Wie sich der Verkauf auf die Arbeitsplätze auswirkt, ist vorerst nicht absehbar."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.