09.01.2007 09:20 |

Guantanamo

Elf Häftlinge befinden sich im Hungerstreik

In Guantanamo befinden sich vor dem fünften Jahrestag der Eröffnung des US-Gefangenenlagers (11.1.) elf Häftlinge im Hungerstreik, mehr als doppelt so viele wie im Dezember. Fünf von ihnen werden zwangsernährt, wie die Streitkräfte am Montag mitteilten. Zwei der Streikenden begannen demnach bereits im August 2005, die Nahrungsaufnahme zu verweigern.

Dem damaligen Streik hatten sich 131 Häftlinge angeschlossen. Viele gaben auf, als das Militär rigide Methoden der Zwangsernährung einführte.

Die USA halten in Guantanamo derzeit rund 400 Verdächtige fest, denen Kontakte zum Terrornetzwerk Al Kaida oder den Taliban vorgeworfen werden. Die ersten Häftlinge wurden am 11. Jänner 2002 in das Lager gebracht.