Fr, 26. April 2019
18.12.2017 12:09

Heitere Angelobung

Van der Bellen sorgt mit Hoppalas für Lacher

Die Angelobung der neuen Bundesregierung ist von Protesten auf der Straße und einigen Hoppalas in der Hofburg begleitet worden. Bundespräsident Alexander Van der Bellen drückte dem Staatsakt seinen besonderen Stempel auf und sorgte für einige schmunzelnde Gesichter - auch unter den anzugelobenden Ministern. So vergaß das Staatsoberhaupt bei den Handshakes beinahe auf FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache.

Bereits bei der Begrüßung "vergaß" Van der Bellen auf die anwesenden Damen und sagte: "Sehr geehrte Herren!" Dieses Malheur fiel ihm gleich selbst auf und eine Erwähnung der Damen folgte prompt. Ungewöhnlich an der Angelobung war auch, dass der Präsident erstens darauf verzichtete, die Titel der Regierungsmitglieder vorzulesen. Das sei ihm "zu umständlich", so Van der Bellen. Zweitens begnügte sich der 73-Jährige nicht damit, einfach die Gelöbnisformel abzunehmen, sondern wechselte mit jedem Minister und Staatssekretär auch noch einige persönliche Worte.

Nach den Erklärungen des Präsidenten und den Gelöbnisformeln ging Van der Bellen zu den Handshakes mit jedem Einzelnen über.

Unten sehen Sie die komplette Ministerliste:

Dabei übersah er zunächst Vizekanzler Strache, was alle mit herzhaftem Lachen quittierten. Van der Bellen griff sich auf den Kopf und entschuldigte sich bei Strache, während der protokollarisch vorgesehene Handschlag nachgeholt wurde. Strache gab sich großzügig und quittierte den Lapsus mit den Worten: "Ist schon recht." Nach getaner Arbeit wünschte Van der Bellen dem 16-köpfigen Regierungsteam "alles Gute", aber auch "nicht zu viel Stress".

Ganz sattelfest war auch die Liveberichterstattung des ORF-Duos Hans Bürger und Stefan Gehrer nicht: So wurde Sebastian Kurz als "Kanzler Sebastian Kern" bezeichnet.

Unsanfte Begegnung mit einem Mikrofon
Der Abmarsch der frisch angelobten Regierung verlief ebenfalls nicht pannenfrei: Ein Mikrofon traf Straches Kopf, woraufhin dieser seine Brille verlor.

Gabor Agardi
Gabor Agardi

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Polizei gegen Rowdies
Müssen Rapid, Sturm & Co. bald für Randale zahlen?
Fußball National
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter