Fr, 26. April 2019
11.12.2017 15:57

Lenker eingeklemmt:

Sattelzug stürzte in Bach

18 Tonnen Mischfutter landeten am Montagvormittag in der Naarn, als ein Sattelschlepper in einer Kurve bei Bad Zell über die steile Böschung in den Fluss stürzte. Der Lkw-Lenker wurde dabei verletzt in seiner Fahrerkabine eingeschlossen. Nach einer schwierigen Bergungsaktion kam er ins Krankenhaus - bis die Unfallstelle geräumt war, dauerte es aber bis in die Abendstunden.

"Der Fahrer stand unter Schock, hatte aber nur leichte Verletzungen. Er blieb bei der Bergung ganz ruhig", berichtet Herbert Binder, Oberbrandinspektor der Feuerwehr Bad Zell, von dem ungewöhnlichen Einsatz. Für die Rettung des Lenkers musste extra ein Hubrettungsgerät angefordert werden, denn der Sattelschlepper befand sich nach dem Unfall in einem komplizierten Winkel direkt am Ufer der Naarn, war schwer zugänglich.

Der Mann war mit dem mit Futter voll beladenen Sattelschlepper in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und abgestürzt. Die Säcke mit Futter verteilten sich am Ufer und im Wasser. Unfallursache sollen die winterlichen Fahrverhältnisse gewesen sein.
Noch während des Einsatzes heulten für die Feuerwehr erneut die Sirenen: Auf der B 3 in Perg hatte sich eine 23-jährige Autolenkerin aus Saxen mit ihrem Pkw  überschlagen. Sie wurde leicht verletzt.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter