So, 21. April 2019
06.12.2017 09:33

In Wien gestattet

Berliner Grüne: "Will Lehrerinnen mit Kopftuch"

In Berliner Schulen sind alle religiösen Symbole verboten - das betrifft sowohl Kopftuch als auch Kreuzkette. Das ist im Neutralitätsgesetz geregelt. Die Grünen wollen das nun ändern. "Ich möchte, dass es Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen gibt", fordert die ehemalige Landeschefin Bettina Jarasch. In Wien ist das Tragen religiöser Symbole für Lehrkräfte nicht verboten - aber auch nicht ausdrücklich erlaubt.

Die Grünen in Berlin wollen die Integration von Zuwanderern verbessern. Die Pläne umfassen beispielsweise Verbesserungen bei der Anerkennung von Qualifikationen, Integrationskurse und die schnellere Aufnahme in Kindertagesstätten und Schulklassen, berichtet die "Welt".

Grüne: "Religiöse Manipulation" soll geahndet werden
Das Neutralitätsgesetz, das Lehrerinnen das Tragen von Kopftüchern untersagt, ist den Grünen ebenfalls ein Dorn im Auge. Bildung müsse zwar neutral sein, das lasse sich aber nicht an Kleidungsvorschriften festmachen. Deswegen will Jarasch Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen sehen. "Was wir brauchen, sind Regelungen, die religiöse Manipulation wirksam ahnden, statt einen Kulturkampf um das Kopftuch zu führen", wird die Grüne von der "Welt" zitiert. Innerhalb der Partei ist dieses Thema jedoch umstritten.

Keine konkrete Regelung in Wien
In Wien ist nicht genau geregelt, ob Lehrer religiöse Symbole tragen dürfen oder nicht. Anders dagegen die Sachlage bei Schülerinnen: Hier gibt es einen Erlass, der das Kopftuch ausdrücklich erlaubt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pack-Derby Sturm - WAC
LIVE: Duell um Europa wird zum Duell der Juwele
Fußball National
Riegler im Zentrum
LIVE: Kann der St. Pöltner Fischer Bullen angeln?
Fußball National
„Verfluchte“ Bullen
Albtraum? „Gazzetta“ macht sich um Salzburg Sorgen
Fußball International
Lenker eingeklemmt
SUV und Microcar zusammengeprallt: Zwei Verletzte
Niederösterreich
Gefesselt, geknebelt!
Räuber kamen nachts: Tortur für Mutter und Tochter
Niederösterreich
In Mähwerk gefasst
Mit Rasenmäher-Klingen vier Finger abgetrennt
Niederösterreich
Meister der Top-Ligen
Ronaldo stellt mit Italien-Titel neuen Rekord auf!
Fußball International
Österreich-Reaktionen
Staatsspitze: „Barbarischer Akt“ in Sri Lanka
Österreich
Polizei angerufen
13-jährige Vermisste aus Linz wieder aufgetaucht
Oberösterreich
Deutsche Daten warnen
Hooligan und rechtsextrem - Schnittmenge erkennbar
Fußball International
City holt sich Platz 1
„Wunderkind“ trifft - „Revanche-Drama“ blieb aus
Fußball International
Madrider Geldregen
Real: Lukrativster Sponsorenvertrag aller Zeiten?
Fußball International

Newsletter