29.11.2017 06:00 |

Niemand ist perfekt

Victoria's-Secret-Engel haben Dehnungsstreifen

Ihre Körper scheinen makellos. Schaut man bei den wunderschönen Victoria's-Secret-Engeln jedoch mal genauer hin, zeichnen sich doch bei einigen Dehnungsstreifen ab, die aber niemanden stören.

Es war wieder die aufregendste Fashionshow des Jahres, die Weihnachtspräsentation von Victoria's Secret. In Shanghai schwebten die augenscheinlich perfektesten Models oder Engel, wie der Konzern sie nennt, über den Laufsteg. Wie die Instagram-Seite "Victoria's passion" entdeckte, haben die VS-Angels aber auch Makel.

Lais Ribeiro, die in diesem Jahr den Fantasy Bra - das teuerste Stück der Show - vorführen durfte, hat Dehnungsstreifen, die nicht überschminkt wurden. Der Schönheit tut dies aber keinen Abbruch, weshalb die Beauty einfach dazu steht und damit den "normalen" Frauen zeigt, dass niemand perfekt ist.

Dehungsstreifen an den Oberschenkeln können durch eine Bindegewebeschwäche oder durch Überdehung der Haut zum Beispiel währen der Schwangerschaft entstehen. Laserbehandlungen und Cremes können die Streifen unauffälliger machen. Sie ganz zu entfernen ist noch nicht möglich.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter