Linz 09

Schaulaufen der Kunst

Die Kulturhauptstadt beginnt 2007! „Wir wollen Linz als Kulturhauptstadt greifbar und spürbar machen“, wünscht sich Intendant Martin Heller. Deshalb startet Linz ´09 bereits im kommenden Jahr eine Projektreihe: Gemeinsam mit dem O.K Centrum soll die Kunst den öffentlichen Raum erobern. In 50 Schaufenstern, an Fassaden und in Passagen gibt es ein „Schaulaufen der Gegenwartskunst“.

Die Kunst und ihr Publikum sollen sich auf ungewohntem Terrain treffen - nicht in den diversen Elfenbeintürmen, sondern in aller Öffentlichkeit. So wird zum Beispiel die spanische Künstlerin Alicia Martin einen Wasserfall aus Büchern aus dem Thalia-Geschäft an der Mozartkreuzung sprudeln lassen. Der Grafiker Stefan Sagmeister, der immerhin schon CD-Covers für die Rolling Stones entworfen hat, wird sich um die Fassade des Casinos „kümmern“.
Die Veranstalter möchten mit dieser Serie, die ab Mitte Mai das Linzer Stadtbild beleben wird, Lust auf Auseinandersetzung wecken. 30 internationale und lokale KünstlerInnen kommen zwischen Hauptplatz und Schillerpark zum Einsatz. „Der Slogan ,Kultur für alle´ reicht nicht für das Kulturhauptstadtjahr“, setzt Martin Heller ein hohes Limit: „Es muss gelten: ,Qualität für alle´!“
Das Projekt „Kunst in die Stadt“ findet 2008 seine Fortsetzung mit Kunst in den unterirdischen Stollen von Linz und 2009 heißt es dann „Dem Himmel so nah“ - Kunst auf den Dächern von Linz!

 

 

 

Foto: Linz ´09

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol