Mo, 22. Oktober 2018

Schock-Erlebnis:

26.09.2017 03:51

Bei Motocross gelernt, wie wichtig Erste Hilfe ist

Ein Erlebnis beim Moto-Cross-Training machte Selina Scheuringer (18) aus Peuerbach klar, wie wichtig es ist, Erste Hilfe zu beherrschen. Ein verletzter Motocrosser lag am Boden, sie konnte kaum helfen. Scheuringer wird nun sogar Sanitäterin, ist eines der Vorbilder der Rot-Kreuz-Kampagne für Erste Hilfe-Kurse.

"Krone": Ein Unfall auf der Motocross-Strecke in Taufkirchen an der Pram war für Sie ein "Augenöffner".
Selina Scheuringer: Ja, es war im Frühling vor zwei Jahren. Ich hab’ gerade mit dem Motorrad eine Trainingsrunde gedreht, auf einmal seh’ ich, dass der Fahrer, der vor mir gestartet war, am Boden liegt. Ich bin sofort stehen geblieben. Der Motocrosser ist neben seiner Maschine gelegen und hat vor Schmerzen gestöhnt. Ich wollte ihm helfen, hab’ aber nicht gewusst, wie. Schließlich hab’ ich ihm den Helm abgenommen - heute weiß ich, dass das  falsch war.

"Krone": Dieses Erlebnis hat Sie zum Nachdenken gebracht.
Scheuringer: Ich war in diesem Moment überfordert. Erst nach einer halben Stunde ist ein weiterer Fahrer gekommen, wir haben dann mit dem Handy Alarm geschlagen. Mir wurde damals bewusst, wie wichtig es ist, Erste Hilfe zu beherrschen.

"Krone": Sie werden jetzt sogar Rot-Kreuz-Sanitäterin.
Scheuringer: Am 13. Oktober hab ich meine Prüfung, ich bin auch schon angespannt.


Christoph Gantner, Kronen Zeitung

Ab 27. September starten an jeder Rot Kreuz-Dienststelle die Erste Hilfe-Kurse (www.erstehilfe.at).

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.