Mi, 24. Oktober 2018

Unglaubliche Fakten

18.09.2017 09:25

Sucht und ihre Folgen

Unstillbarer Drang nach Alkohol, Drogen, Computerspielen, Internet, Handy - die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Die Flucht aus der Realität ist geradezu eine Volkskrankheit geworden - mit erschreckenden Auswirkungen auf Gesundheit und Gesellschaft wie die nachfolgenden Daten zeigen.

Schwätzen, Kaugummi kauen und Lärmen gaben 1940 US-Lehrer als größte Probleme ihrer Schüler an. Heute kann man darüber nur milde lächeln. Gegenwärtige Befragungen ergeben ein völlig anderes Bild: Drogen- und Alkoholmissbrauch, gefolgt von Computer-, Video- und Handyspielen führen die "Hitliste" an. "Der Trend zu frühem und riskantem Konsum von Zigaretten, Alkohol und Rauschgiften ist unverkennbar", so Gerichtspsychiater Univ.-Prof. Dr. Reinhard Haller. 90 Prozent der 15-Jährigen in Österreich haben z. B. schon Alkohol probiert, 30 Prozent trinken mindestens einmal wöchentlich. Vier Prozent der Jugendlichen sind alkoholsüchtig!

Prof. Haller hat in seinem aktuellen Buch "Nie mehr süchtig sein" (Verlag ecowin) interessante Daten zusammengetragen, die zum Nachdenken anregen:

  • Die Zahl der therapiebedürftigen Alkoholiker ist seit 1950 um das Zwölffache gestiegen.
  • Ein Viertel der einjährigen Kinder und 90 Prozent der Dreijährigen sitzen regelmäßig vor dem Fernseher.
  • Mit 500 Milliarden US-Dollar wird jährlich mehr Geld für Suchtmittel als für die Ernährung der Menschheit ausgegeben.
  • Eine der schwerwiegendsten Folgen von Computersucht ist Übergewicht durch ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel.
  • Die Gefahr, an einer Psychose zu erkranken, steigt bei Cannabiskonsumenten um 41 Prozent.
  • Mütterlicher Missbrauch von Nikotin, Alkohol und Drogen ist mit Abstand die häufigste Ursache für Kindesmissbildung.
  • Die Sucht eines Menschen zieht durchschnittlich zehn weitere Personen in Mitleidenschaft.
  • Durch ihre (unbewusst) unterstützende Haltung tragen Angehörige als Co-Abhängige oft zur Verlängerung der Suchtkrankheit bei.
  • Der weltweite Umsatz mit Online-Glücksspielen liegt bei einer halben Billion (!) Dollar.
  • Kokainspuren fand die Bank von England bei 40 Prozent von zwei Millionen untersuchten 10- und 20-Pfund-Scheinen.
  • 1500 Tonnen Teer von 145 Milliarden Zigaretten/Zigarillos landen jährlich im Körper deutscher Raucher.
  • Qualmer verkürzen ihr Leben um durchschnittlich sechseinhalb Jahre.
  • Mit Glücksspielen und Wetten werden allein in Deutschland 32 Milliarden Euro umgesetzt.

Wussten Sie, dass Sucht die einzige Krankheit darstellt, bei der ausschließlich der Betroffene über Heilung oder Rückfall entscheidet?

Eva Rohrer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.