Neuer Trend

¿Dancing on Ice¿ bringt Eislaufen wieder in Mode

„In den letzten Jahren war das Eislaufen bei uns nicht sehr gefragt, doch heuer sind wir mit unseren Besucherzahlen zufrieden“, freut sich Thomas Lettner, Betriebsleiter der Linz AG. Heuer zählte er bereits 15.000 Kunden - schon 1000 mehr als im Vorjahr.

„In den vergangenen fünf Jahren war das Eislaufen bei uns nicht unbedingt der Wintertrendsport“, so Lettner. „Doch heuer bemerken wir zum ersten Mal wieder einen leichten Aufschwung, trotz der warmen Temperaturen“, ist der Linz AG-Experte erfreut.

Grund dafür dürfte die Fernsehshow „Dancing on Ice“ sein. „Die meisten Kunden kommen am Wochenende“, so Lettner. „Erwachsenenkarten gibt´s ab 3 Euro und Kindertickets ab 1,50 Euro. Sehr gefragt sind auch Saisonkarten ab 45  Euro, damit kann man so oft Eislaufen gehen, wie man will. Eislaufunterricht bieten wir auch, bis zu den Semesterferien sind wir ausgebucht“, so Lettner, der im Schlittschuhlaufen eine familienfreundliche und kostengünstige Alternative zum teuren Skisport sieht.

Auch der Linzer Walter Mühlberger, Seniorchef des Schlittschuh-Shops „Glace-Kraus“ zieht bis jetzt eine positive Bilanz. „So viele Eislaufschuhe samt Zubehör wie heuer habe ich schon lange nicht mehr verkauft.“

 

 

Foto: Markus Wenzel

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol