So, 19. August 2018

Umstrittene Funktion

08.08.2017 12:40

Sound-Zwang bei Facebook: So schalten Sie ihn ab!

In seiner Smartphone-App spielt Facebook seit geraumer Zeit Videos automatisch ab, wenn sie ins Blickfeld des Nutzers gelangen. Bisher geschah dies allerdings zum Wohl des sozialen Umfelds ohne Ton, der musste manuell hinzugeschaltet werden. Nach einem neuen Update der Facebook-App für Android werden Videos nun aber nicht mehr stumm, sondern mit Ton automatisch abgespielt. Das mag nicht jeder. Wir zeigen Ihnen, wie wieder Ruhe einkehrt.

Schon mit seinen automatisch abgespielten Videos hat sich Facebook nicht nur Freunde gemacht - immerhin verpulvert die App mit dieser Funktion potenziell Datenvolumen für etwas, das der Nutzer gar nicht sehen will. Dass beim Video-Autoplay nach einem Update der Facebook-App nun auch automatisch der Ton angeschaltet wird, stößt vielen Nutzern doppelt sauer auf.

Auf Twitter klagen viele über die neue Funktion:

Wer verhindern will, dass Facebook Videos automatisch mit Ton abspielt, kann der App dieses Verhalten aber wieder abgewöhnen. Navigieren Sie dazu in der App mithilfe der rechten Schaltfläche oben in der zweiten Zeile in die Rubrik "Hilfe und Einstellungen" und wählen Sie den Menüpunkt "App-Einstellungen" aus. Hier können Sie den Regler "Videos im News Feed starten mit Ton" wieder abschalten.

Video-Autoplay auch ganz abschaltbar
Sollten Sie ganz auf automatisch abgespielte Videos verzichten wollen, können Sie dies unter dem Menüpunkt "Autoplay" ebenfalls abschalten. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr Datenvolumen zu schonen, indem Sie automatisch abgespielte Videos nur bei bestehender WLAN-Verbindung zulassen.

Dass Facebook plant, bei automatisch abgespielten Videos den Ton anzuschalten, war schon länger bekannt. Das Update, das die umstrittene Funktion aktiviert, wird aber erst seit einigen Wochen im großen Stil verteilt. Bei der vorangegangenen Testphase will Facebook laut einem Bericht des "Guardian" von den Nutzern "positives Feedback" erhalten haben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International
Ramsebner-Traumtor
Last-Minute-Wahnsinn! LASK schockt Rapid
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National
1:1 gegen Altach
Sturm nach Larnaka-Debakel nur mit Remis
Fußball National
Deutscher Cup
RB Leipzig schrammt an Blamage vorbei
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.