Fr, 17. August 2018

Unfallopfer entdeckt

29.07.2017 14:47

10-jährige Schülerin als rettender Engel

Eine zehnjährige Schülerin wurde für ein Unfallopfer zum rettenden Engel: Die 10-Jährige entdeckte vom Spielplatz ihres Elternhauses in St. Peter/Wimberg aus einen verunglückten Radfahrer, alarmierte ihre Eltern. Der Bewusstlose wurde erfolgreich reanimiert.

Freitagnachmittag war ein 58-Jähriger in seinem Heimatumfeld mit dem Fahrrad unterwegs, strampelte kurz nach 15 Uhr über einen landwirtschaftlichen Feldweg in der Gemeinde St. Peter am Wimberg, als er plötzlich zu Sturz kam. Ob durch einen Fahrfehler oder durch ein gesundheitliches Problem ist noch unklar. Jedenfalls blieb der Verunglückte bewusstlos am Wegrand liegen.

Vater und Großvater begannen mit Reanimation

In der Nähe spielte gerade eine zehnjährige Schülerin neben dem elterlichen Anwesen. Das Mädchen sah das reglose Unfallopfer, verständigte sofort ihre Eltern. Die alarmierten die Rettung, dann eilten ihr 44-jähriger Vater und ihr 60-jähriger Großvater zu dem Verunglückten, begannen mit Reanimationsmaßnahmen, bis das Notarztteam des Roten Kreuzes Rohrbach und die Rettung aus Neufelden eintrafen. Die Retter setzten die Reanimation fort, konnten den 58-Jährigen ins Leben zurück holen.

Geretteter in Intensivstation in stabilem Zustand

Das Unfallopfer wurde mit dem Rettungsheli "C 10" ins Linzer Elisabethinen-Spital geflogen, wird in der Intensivstation betreut. Sein Zustand ist stabil.

Johann Haginger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.