Hollywood hörte Linz

Streep und Gere zu Gast beim Bruckner Orchester

Philip Glass, einer der bedeutendsten Komponisten Amerikas, feierte am Dienstag seinen 80. Geburtstag. Das Bruckner Orchester Linz machte ihm die Weltpremiere seiner 11. Sinfonie zum Geburtstagsgeschenk. Und die New Yorker reservierten dafür ihr prominentestes Konzerthaus, nämlich die Carnegie Hall.

Philip Glass grundiert seine Minimal-Musik mit dem Takt jener Stadt, die nie zur Ruhe kommt. Energetische Strukturen und wiederkehrende Rhythmen schaffen den Rahmen für melodiöse Bewegungen. An seinem 80. Geburtstag wurde Glass’ Sinfonie Nr. 11 von Dirigentenfreund Dennis Russell Davies und dem heimischen Bruckner Orchester aus der Taufe gehoben. Die Weltpremiere fand im ausverkauften Stern-Auditorium der Carnegie Hall statt. Prominente Gäste im Publikum: Meryl Streep, Paul Simon und Richard Gere.

Der zweite Teil wirkt melodiöser
Im ersten Teil des Geburtstagskonzerts widmete aus New York sich das Bruckner Orchester dem Glass-Stück "Days and Nights in Rocinha" sowie "Ifé. Drei Yoruba-Songs", eindrucksvoll gesungen von Kidjo, einer afrikanischen Weltmusikerin. Nach der Pause dann die 11. Sinfonie. Als Student hat  Glass Flöte und Percussion gespielt und gerade das Schlagwerk erobert sich eine der Hauptrollen im neuen Werk. Am Beginn kommt die Sinfonie über dunkel gezupfte Celli näher, wird von Bläsern erwidert, bis die Violinen zu schwirren beginnen. Der zweite Teil wirkt melodiöser, im dritten Teil stürmt fulminante Percussion diese große Geschichte, die Glass hier mit Musik erzählt. Tosender Applaus für Werk und Orchester.

Am 12. Juni ist das Meisterwerk im Linzer Brucknerhaus zu hören.

Elisabeth Rathenböck aus New York, Kronen Zeitung

Mehr zum Gastspiel des Bruckner Orchesters in New York und wunderbare Eindrücke aus der Stadt, die niemals schläft, liefert Mila´s Vlog.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.