Mo, 16. Juli 2018

Neuer Trend

22.02.2017 11:39

Warum wir ab jetzt nur im Sport-BH trainieren

Immer mehr Frauen lassen beim Training das Leiberl weg und tragen nur den Sport-BH oder ein bauchfreies Oberteil. Wir verraten, warum.

Im Sommer im Sport-BH zu joggen macht für viele Sinn, um ganz nebenbei Bräune zu schinden. Aber nur im Sport-BH ins Fitnessstudio?

Immer mehr Frauen machen das tatsächlich, besonders, weil die Büstenhalter längst nicht mehr wie Büstenhalter aussehen, sondern eben wie eine sexy Sportswear. Noch wichtiger: Das Training ohne Leiberl macht einen fitter.

Grund: Wer im Sport-BH schwitzt, lernt seinen Körper besser kennen und durch die "Konfrontationstherapie" im Spiegel des Studios möglicherweise auch ein wenig mehr lieben.

Ohne T-Shirt wird effektiver trainiert, da man nach einiger Zeit sportlicher Betätigung irgendwann die ersten Muskeln erkennt und diese dann sogar noch besser beanspruchen kann, weil man sieht, ob sie richtig angespannt sind oder nicht.

Und seien wir ehrlich: Es sieht gut aus. Schweißflecken unter den Achseln riechen höchstens und kein Shirt rutscht rauf und legt frei, was wir verdecken wollten, weil wir es bereits herzeigen ...

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.