Mo, 10. Dezember 2018

In Silvesternacht

01.01.2017 17:59

Brände, Schäden, Verletzte durch Raketen & Böller

Jede Menge Arbeit gab es in der Silvesternacht für die Feuerwehren in Tirol: Nachdem in Finkenberg ein 10-Jähriger ein Inferno direkt unter der Bergbahn auslöste, weil er einen Böller aus der Gondel warf, sorgten pyrotechnische Gegenstände im ganzen Land für Brände und Sachbeschädigungen.

Gegen 19 Uhr brach am Samstag vermutlich ausgelöst durch einen Feuerwerkskörper in einem Waldstück in Nauders ein Brand aus, der sich schnell auf eine Fläche von 400 Quadratmetern ausdehnte. Die Flammen wurden rasch gelöscht.

Bereits am Nachmittag brannte in Niederndorferberg eine 200 Quadratmeter große Böschung, weil ein deutscher Bub (13) einen "Schweizer Kracher" zündete.

Irrer zerstörte Telefonzelle

In Uderns warf gegen 23 Uhr ein Unbekannter einen Böller in eine Telefonzelle. Diese wurde komplett zerstört. Und auch in Innsbruck richtete ein Vandale massive Schäden an. Er ließ einen Knallkörper in einem Briefkasten eines Wohnhauses explodieren.

Zu kleineren Bränden durch Raketen kam es auch in Innsbruck, Seefeld, Hall, Navis und in Schöfens.

Feuerwerkskörper in Hand explodiert

Auch Verletzte blieben in der Silvesternacht - wie so oft - nicht aus. So explodierte etwa in Reith im Alpbachtal einem 26-Jährigen kurz nach Mitternacht eine Kugelrakete noch in der Hand. Der Einheimische wurde mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik gebracht.

In Ischgl kippte einem Deutschen (43) eine Raketenbox um. Die Feuwerkskörper beschädigten unter anderem ein Auto und ein Haus.

Samuel Thurner
Samuel Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub
Tirol Wetter
2° / 2°
starker Schneefall
1° / 2°
starker Schneefall
1° / 1°
starker Schneefall
1° / 2°
starker Schneefall
0° / 3°
Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.