Do, 19. Juli 2018

Schwarz-Grün-Sog

02.10.2006 21:11

Jugend stimmte rot und blau

Die Jugend zieht´s gleichermaßen zu Rot und Blau: Laut Linzer Wählerstromanalyse stimmten je 3300 ErstwählerInnen für SPÖ und FPÖ, während der Nachwuchs bei Schwarz und Grün gemeinsam nur 2500 Kreuzerln malte. Obwohl die VP nicht einmal halb so viele Stimmen wie die SP bekam, verlor sie fast die gleiche Anzahl ans Nichtwählerlager: minus 3800!

Gar 4100 Sympathisanten kamen den Schwarzen in den letzten vier Jahren durch Stadtflucht und Todesfälle abhanden - doppelt so viele wie den Roten, die zwar 1000 Stimmen an die Blauen verloren, aber keine an Schwarz-Grün.

Von der ÖVP zog´s 1200 Linzer zur FPÖ und 1400 zu den Grünen, die ihrerseits fast keine Wähler an die anderen Parteien abtreten mussten. Die Jugend lässt die Landes-Bündnis-Partner alt ausschauen: Für die Schwarzen gab´s nur 1400 ErstwählerInnenstimmen, für die Grünen lediglich 1100 - für die Roten und Blauen jedoch sechs Mal so viele.

 

 

Foto: Hirhager

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.