Sa, 23. Juni 2018

Wegen Zigaretten

30.09.2016 09:13

Autoscheibe mit Pflasterstein eingeschlagen

Wegen einer halbvollen Zigarettenschachtel blüht einem jungen Ausländer-Trio nun jede Menge Ärger! Die Burschen schlugen Donnerstag Früh am Innsbrucker Rennweg mit einem Pflasterstein eine Autoscheibe ein und stahlen die Glimmstängel. Weit kamen sie aber nicht, die Jugendlichen wurden von der Polizei erwischt!

Gegen 4.15 Uhr alarmierte ein Anwohner die Polizei, weil Jugendliche auf der Straße laut herumschrien. Wenig später war auch schon eine Streife vor Ort und traf auf einen 33-jährigen Türken. Dieser erklärte schließlich den Beamten, dass zehn Minuten zuvor Unbekannte die Seitenscheibe seines Autos mit einem Pflasterstein eingeschlagen und aus dem Wagen eine halbvolle Zigarettenschachtel gestohlen hatten. Der Anwohner, der die Beamten verständigte, schilderte, dass er Jugendliche dabei beobachtet hätte, wie diese in zahlreiche Autos blickten.

Dank einer genauen Personenbeschreibung konnte die Polizei dann auch schon bald in der Haller Straße drei ausländische Jugendliche stellen. Und siehe da: Die Burschen hatten genau eine halbvolle Zigarettenschachtel jener Marke bei sich, die zuvor aus dem Fahrzeug gestohlen wurde.

Ohne Ausweise am Weg

Mit der Pflasterstein-Aktion wollten die Jugendlichen aber nichts zu tun haben. "Alle drei Personen stritten jeglichen Tatzusammenhang ab", heißt es dazu von Seiten der Polizei. Da die Burschen keine Ausweise dabei hatten, konnten zunächst auch deren Identitäten nicht geklärt werden. Das verdächtige Trio wurden daher festgenommen und schließlich ins Polizeianhaltezentrum überstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.