Mi, 20. Juni 2018

23-Megapixel-Kamera

01.09.2016 15:26

Sony enthüllt Smartphone-Flaggschiff Xperia XZ

Mit dem Xperia XZ hat Sony am Donnerstag auf der IFA in Berlin sein neuestes Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Der 8,1 Millimeter dünne und 161 Gramm leichte, staub- und wasserdichte Androide soll vor allem mit seiner 23-Megapixel-Kamera punkten.

Die verspricht dank dreier Sensoren "Fotos in beinahe Profiqualität": Während ein Laser-Sensor das Objekt auch bei wenig Licht in hoher Geschwindigkeit fokussiert und mithilfe des vorausschauenden Hybrid-Autofokus dessen Bewegung verfolgt, soll ein zusätzlicher Infrator-Sensor die Zusammensetzung des Umgebungslichts messen und den Weißabgleich für natürliche, strahlende Farben steuern.

In Verbindung mit dem neuen digitalen Fünf-Achsen-Bildstabilisator sollen so auch bei wenig Licht und schnell bewegten Motiven scharfe Bilder und ruckelfreie Videos in bis zu 4K-Qualität entstehen. Dabei soll das Smartphone vom Start der Kamera-App bis zum fertigen Foto nur 0,6 Sekunden benötigen. Für Selfies oder Videotelefonie steht indes eine 13-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung.

Angezeigt werden sämtliche Aufnahmen auf einem 5,2 Zoll großen Full-HD-Display, unter dem Qualcomms aktueller Snapdragon-820-Prozessor sowie drei Gigabyte RAM für den nötigen Antrieb sorgen. Der interne Speicher von 32 Gigabyte kann mittels microSD-Karten auf bis zu 256 Gigabyte erweitert werden. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Fingerabdrucksensor sowie ein 2900 mAh starker Akku.

Das mit der aktuellen Android Version 6.0.1 (Marshmallow) ausgestattete Xperia XZ soll voraussichtlich ab Mitte Oktober für rund 700 Euro erhältlich sein.

Ebenfalls angekündigt: das Xperia X Compact
Wer es etwas kompakter mag: Bereits Anfang September soll das ebenfalls neu vorgestellte Xperia X Compact mit 4,6 Zoll großem HD-Display für rund 450 Euro auf den Markt kommen. Neben Größe und Gewicht (135 Gramm) unterscheidet es sich vom Xperia XZ hinsichtlich Prozessor (MSM 8956 Hexacore) und Akkukapazität (2700 mAh).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.