Do, 16. August 2018

20.000-Euro-Beute

18.08.2016 17:46

"Sinnloser" Diebstahl: Segways sind unbrauchbar

Es ist ein nur auf den ersten Blick ein großer Coup, den zwei unbekannte Diebe in Klagenfurt gelandet haben: Sie haben sich am Wochenende zwei 20.000 Euro teure Segways am Wörthersee ausgeliehen - und nicht zurückgebracht. Ein "sinnloser" Diebstahl, denn ohne Schlüssel sind die sündteuren Geräte für niemanden brauchbar!

"An den Männern war nicht auffälliges. Sie haben sich - wie jeder andere - die Segways ausgeliehen", sagt Rachel Marshman, Inhaberin vom "City Tour"-Verleih in Klagenfurt.

Doch dann die böse Überraschung: Die Männer kamen nicht mehr zurück - und ihre vorgelegten Ausweise stellten sich als Fälschungen heraus.

Doch die gestohlenen Geräte sind für sie praktisch wertlos.

Marshman: "Nach spätestens 20 Kilometern ist die Batterie leer - und das war es dann. Denn ohne Schlüssel können die Geräte nicht mehr benutzt werden. Auch die Teile sind nicht verwertbar."

Die Besitzerin ruft daher auf, die Geräte zurückzugeben; auch da der Verlust nicht versichert werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.