31.08.2006 08:32 |

Gast bei Freunden

Grasser gibt den Deutschen Rat

Österreichs Finanzminister Grasser hat Deutschland Steuersenkungen und die Abschaffung der betrieblichen Mitbestimmung empfohlen. Davon hänge die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes ab, sagte Grasser am Mittwochabend in Wiesbaden im Rahmen der Herbsttagung der FDP-Bundestagsfraktion, wo er als Redner zugegeben war.

Grasser kündigte für Österreich weitere Entlastungen der Unternehmen sowie die Abschaffung der Erbschafts- und Schenkungssteuer an. Auch Deutschland müsse Reformen durchsetzen. Dies sei wichtig für ganz Europa.

Deutscher Fiskus könne sich „ein Scheibchen abscheiden“
Die FDP-Bundestagsfraktion will auf ihrer Herbsttagung Gegenentwürfe zur Finanz- und Wirtschaftspolitik der Bundesregierung beraten. „Der deutsche Finanzminister kann sich beim österreichischen Finanzminister durchaus eine Scheibe abschneiden“, sagte Parteichef Guido Westerwelle zum Beginn der Tagung.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol