Mi, 18. Juli 2018

Zahlreiche Unfälle

27.06.2016 10:06

Lenkerin (18) nickte ein und krachte in Gartenzaun

Unachtsamkeit, eine regennasse Fahrbahn sowie Sekundenschlaf führten am Wochenende in ganz Tirol zu mehreren Unfällen. Zahlreiche Lenker und Beifahrer wurden dabei verletzt. Der spektakulärste Unfall ereignete sich in Kufstein. Eine übermüdete Deutsche (18) schlief am Steuer ein und krachte in einen Gartenzaun.

Am Sonntag kurz nach 3 Uhr Früh war die 18-Jährige mit ihrem Pkw und einer einheimischen Freundin (17) am Beifahrersitz in Kufstein Richtung Wörgl unterwegs, als sie laut eigenen Angaben plötzlich einschlief. "Das Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen den Holzzaun eines Wohnhauses", heißt es von Seiten der Polizei. Durch den Aufprall öffneten sich beide Airbags. Während die Lenkerin unverletzt blieb, erlitt die Tirolerin erhebliche Verletzungen und musste ins Spital nach Kufstein gebracht werden. Gegenüber den Beamten gab die Deutsche an, mehrere Tage nicht geschlafen zu haben.

Mit Pkw nach Kollision über Böschung gerollt

Bereits am Samstag geriet eine Einheimische (66) kurz nach 13 Uhr auf der Mieminger Straße bei Imst mit ihrem Auto aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Tiroler (71) konnte zwar noch auf einen neben der Straße befindlichen Schotterparkplatz ausweichen, ein Zusammenstoß war jedoch nicht mehr zu verhindern. Während der Wagen des 71-Jährigen am Schotterparkplatz liegen blieb, kam die 66-Jährige über den Fahrbahnrand hinaus und rollte über eine Böschung. "Erst Bäume fingen das Fahrzeug auf", erklärt die Polizei. Sowohl die Unfalllenkerin, als auch die 68-jährige Beifahrerin des Tirolers und ein Kind (11) auf dem Rücksitz wurden verletzt. Die beiden Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.

Radfahrer übersehen und Unfall mit Motorrad

Knapp drei Stunden später übersah eine 60-jährige Deutsche in Neustift im Stubaital einen Mountainbiker (57), als sie mit ihrem Wagen von einem Parkplatz auf die Stubaitalstraße einfahren wollte. Der einheimische Radfahrer wurde erheblich verletzt und wurde ins Krankenhaus nach Hall gebracht.

Und in Karrösten kam ein deutscher Biker (50) am Pitztalknoten auf regennasser Fahrbahn mit seinem Motorrad zu Sturz und krachte in die Leitschiene. Auch er musste ins Spital.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.