Große Investition

Maßgeschneiderte Mitarbeiter

8500 junge Oberösterreicher steigen in diesen Tagen als Lehrlinge ins Berufsleben ein. Für betriebsinterne Ausbildungsprogramme investieren heimische Unternehmen viel Geld. Zwei Beispiele dafür: Der Handels-Riese Spar formt seine 511 Lehrlinge in einer Spar-Akademie, die voestalpine lässt sich die fundierte Ausbildung ihrer 560 Lehrlinge pro Kopf 76.000 Euro kosten.

Bei Spar Oberösterreich steigen 144 Lehrlinge neu ins Berufsleben ein. „Wir unternehmen sehr große Anstrengungen, ihnen unser Profil zu vermitteln und sie getreu unserer Kunden-Philosophie auszubilden“, betont Spar-Landesdirektor Jakob Leitner. Spar formt seine Lehrlinge in 17 Spar-Akademie-Klassen im Rahmen einer vorbildlichen Kooperation mit den Berufsschulen Rohrbach und Linz. „Die Lehrpläne sind auf uns maßgeschneidert, zudem unterrichten acht Spar-Fachtrainer wichtige Inhalte, wie Kundennähe und Sortimentskunde“, betont Spar-Personalentwickler Robert Kreindl. Als Motivation winken Lehrlings-Prämien und bei dreimaliger Auszeichnung der Gratis-Führerschein.

voestalpine investiert 12 Millionen Euro
12 Millionen Euro hat die voestalpine heuer in ihr Ausbildungszentrum „Forum Zukunft“ investiert. Der Konzern bildet in seiner hochmodernen Lehrlingswerkstätte 560 Lehrlinge in 20 Lehrberufen aus, die nach Ende ihrer dreieinhalbjährigen Lehrzeit eine Jobgarantie haben. „Damit sichern wir uns trotz demografischem Engpass den Nachschub von bestausgebildeten, engagierten Fachkräften für unser Investitionsprogramm Linz 2010“, bemerkt voestalpine-Vorstandschef Wolfgang Eder.

Betriebsinterne Ausbildung gewinnt zunehmend an Stellenwert. So formen die Greiner Gruppe und der Nußbacher Werkzeugmacher-Weltmarktführer Haidlmair ihren Nachwuchs in der von ihnen gegründeten Kirchdorfer Technischen Lehrakademie - eine Kombination von Lehre und HTL-Matura. Linde Fördertechnik und „Fotolöwe“ Hartlauer setzen auf eigene Akademien, auch die Motoren-Edelschmiede Rotax in Gunskirchen investiert kräftig in ihre Lehrlinge.

 

Foto: Chris Koller

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol