12.01.2016 14:52 |

Lokführer geblendet

Züge in London wegen Sonnenscheins verspätet

Ein ungewöhnlicher Grund für Zugverspätungen hat am Dienstag Pendler in London verärgert: die tief stehende Wintersonne. In Lewisham im Südosten der Stadt stockte zwischenzeitlich der Bahnverkehr, weil die Sonne in einem so ungünstigen Winkel stand, teilte die Bahngesellschaft Southeastern mit.

Man wisse, dass es manchmal scheine, als sei einfach immer was mit dem Wetter - Blätter, Schnee oder eben Sonne, sagte ein Southeastern-Sprecher. Die Sonne habe es für manche Lokführer aber unmöglich gemacht, die volle Länge des Zuges im Rückspiegel zu sehen, bevor sie aus dem Bahnhof fuhren. In diesem Fall gehe Sicherheit vor, hieß es vonseiten der Bahngesellschaft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.