27.06.2006 14:39 |

Tumulte auf Malta

500 Einwanderer brechen aus Flüchtlingslager aus

In einem Lager für Flüchtlinge und illegale Einwanderer auf der Mittelmeerinsel Malta ist es am Dienstag zu schweren Tumulten gekommen. Etwa 500 Insassen gelang es, die Wachsoldaten in dem Lager nahe der Hauptstadt Valletta zu überwältigen und aus dem Lager zu fliehen. Die zumeist aus Afrika stammenden Männer versuchten, sich in umliegenden Dörfern zu verstecken. Einige haben versucht, in Wohnhäusern Unterschlupf zu finden. Später konnten die meisten der Ausbrecher von den Sicherheitskräften gefasst werden.
Die Migranten haben die Sicherheitskräfte in dem Lager mit Metallstangen und Steinen angegriffen und ihre Freilassung verlangt. In dem Lager, einer ehemaligen Kaserne, befanden sich insgesamt etwa 800 Menschen teilweise seit 18 Monaten. Allein in der vergangenen Woche sind weitere 130 Flüchtlinge in dem EU-Staat gelandet, die mit Booten zumeist an der nordafrikanischen Küste gestartet waren.

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen