So, 21. Oktober 2018

4 Bahnhöfe passiert

10.12.2015 22:22

U-Bahn in Boston fuhr plötzlich ohne Fahrer los

Ein Pendlerzug der U-Bahn im amerikanischen Boston ist am Donnerstag ohne Fahrer losgefahren. Der Zug habe vier Bahnhöfe passiert, ehe das Personal den Strom auf den Gleisen abschalten und den Zug zum Halten bringen konnte, sagte der Gouverneur des US-Bundesstaates Massachusetts der "New Boston Post".

Im Zug hätten sich 50 Passagiere befunden, alle seien unverletzt geblieben, berichtete die Zeitung unter Berufung auf die örtlichen Verkehrsbetriebe. Der Vorgang werde untersucht, hieß es.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.