19.06.2006 18:57 |

Mutter hingerichtet

Die eigene Mutter mit Beil abgeschlachtet

Eine Familientragödie hat sich am Sonntag in Oberbayern ereignet: Ein 44 Jahre alter Mann hat seine Mutter mit einem Beil erschlagen. Der mutmaßliche Täter verständigte anschließend selber die Polizei, die in der Küche des gemeinsam von Mutter und Sohn bewohnten Hauses die Leiche der 74- Jährigen fand. Bei seiner Vernehmung hat der Mann die Tat gestanden, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Das Motiv des am Sonntag aufgedeckten Verbrechens sei völlig unklar. Der 44-Jährige schweigt sich zu den Hintergründen aus.

Die Obduktion der Toten ergab, dass der Täter die Frau mit einem im Haus sichergestellten Beil erschlug. Die Leiche des Opfers weist Spuren massiver Schläge auch auf den Kopf auf. Nach Polizeiangaben machte der 44-Jährige bei seiner Festnahme einen geistig verwirrten Eindruck.

Symbolfoto