26.11.2015 15:36 |

Chance auf Heilung

USA: Brustkrebs bei Achtjähriger diagnostiziert

Ein achtjähriges Mädchen gilt als eine der weltweit jüngsten Brustkrebs-Patientinnen. Bei Chrissy Turner aus Centerville im US-Bundesstaat Utah ist nach US-Medienberichten eine seltene Krebsform diagnostiziert worden, bei der Untersuchungen zufolge eine gute Chance auf Heilung besteht.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

"Es war unheimlich, als ich das erste Mal davon erfahren habe", sagte die Achtjährige dem TV-Sender ABC4 Utah News. "Aber ich weiß, dass ich es besiegen kann und ich werde es besiegen." Das Mädchen hat schon einen Termin für eine Operation im Huntsman Cancer Institute in Utah.

"Vermutlich genetische Faktoren verantwortlich"
Der Fall erstaunt auch Experten in Deutschland. Stefan Pfister, Leiter der Pädiatrischen Neuroonkologie am Deutschen Krebsforschungsinstitut Heidelberg, der auf Krebserkrankungen im Kindesalter spezialisiert ist, sagte dazu: "Aus den vergangenen 35 Jahren ist mir aus Deutschland nur ein einziger Fall bekannt, in dem ein 15-jähriges Mädchen an Brustkrebs erkrankte. Im aktuellen Fall sind vermutlich genetische Faktoren für die Krebsentstehung verantwortlich, da beide Eltern des Mädchens bereits an Krebs erkrankten."

Typischerweise leiden Frauen im Alter von etwa 15 bis 30 Jahren am sogenannten sekretorischen Karzinom. Somit falle die Achtjährige deutlich aus dem typischen Raster für diese Erkrankung.

Video: Brustkrebs - Vorsorge und Früherkennung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).