Mi, 22. August 2018

In Leipzig

25.11.2015 09:16

Neue Streiks beim Online-Händler Amazon

Mitarbeiter des US-Versandriesen Amazon haben heute, Mittwoch, an fünf deutschen Standorten die Arbeit niedergelegt. Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di beteiligten sich Hunderte Beschäftigte der Frühschicht. Betroffen waren demnach die Versandzentren im hessischen Bad Hersfeld, im sächsischen Leipzig, in Koblenz (Rheinland-Pfalz) sowie Rheinberg und Werne (NRW).

Die Gewerkschaft kämpft seit Jahren mit Streikaktionen für einen Kollektivvertrag mit Amazon zu den Konditionen des Einzel- und Versandhandels. Das Unternehmen lehnt das ab und orientiert sich nach eigenen Angaben an den Konditionen der Logistikbranche.

Die Streiks sollten bis zum Ende der Spätschicht fortgesetzt werden. In Koblenz, wo die Beschäftigten seit Montag streiken, sei die Aktion bis Donnerstagfrüh geplant, teilte Verdi weiter mit. "Wir lassen offen, wann und wo wir streiken, damit Amazon nicht so gut planen kann", sagte ver.di-Sprecher Jörg Lauenroth-Mago in Leipzig.

Im dortigen Versandzentrum seien am Morgen 250 Beschäftigte dem Aufruf zur Arbeitsniederlegung gefolgt. Bis zum Abend rechnet er mit 450 Teilnehmern. Ähnliche Zahlen meldete ver.di aus Rheinberg. In Bad Hersfeld unterbrachen laut Gewerkschaftsangaben 300 Amazon-Beschäftigte ihre Frühschicht für den Streik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.