11.06.2006 12:53 |

Fund in Bosnien

Hanfplantage mit Kampfhunden & Wölfen

Im Norden Bosniens ist eine Marihuana-Plantage entdeckt worden, die von 150 Kampfhunden und zwei Wölfen bewacht wurde. Die Polizei war eher zufällig auf das Feld gestoßen, als sie nach einem entflohenen Sträfling fahndete.

Die Suche nach dem Flüchtigen blieb ergebnislos. Stattdessen aber entdeckte die Sondereinheit dann auf einem Gehöft nahe Prijedor 2.290 Marihuana-Pflanzen.

Schicksal der Tiere ungewiss
Beim inzwischen festgenommenen Hausbesitzer wurden außerdem noch fünf Gewehre sichergestellt. Die Pflanzen sollen nun vernichtet werden. Was mit den Hunden und den Wölfen geschehen wird, ist nicht bekannt.

Symbolbild