Di, 14. August 2018

Gegner für Germ

10.11.2015 10:14

Kampfabstimmung in der Klagenfurter FPÖ

Lange schon pfeifen es die Spatzen von den Dächern; seit Montagabend ist die Katze aus dem Sack: Beim vorgezogenen Parteitag der Klagenfurter FP im Jänner muss Stadtrat Wolfgang Germ mit Gegenwind rechnen. Unternehmer Patrick Jonke (24) wird sich als Parteiobmann zur Wahl stellen. Er steht hinter Scheider.

"Es ist ein gewagter Schritt - ich bin ja Unternehmer und will es bleiben - aber ich habe ein starkes Team hinter mir", sagte Jonke am Montagabend, als die Kandidatur fixiert wurde.

Der 24-Jährige - er führt das Gasthaus "Zum Weißen Roß" und die "New York Bar" - spekuliert schon länger damit:  "Ich sehe in Germs Linie keine Zukunft. Mir ist wichtig, dass man für die Bürger in der Stadt da ist, und nicht mit Bundesthemen hausieren geht. Und ich möchte, dass es in der Partei wieder um Leistung geht, nicht um Seilschaften." Er stehe auch hinter Scheider als Spitzenkandidat für die nächste Wahl.

Germ sieht die Sache gelassen. "Es war eigentlich immer der klare Wunsch des Vorstandes, dass ich antrete, wenn Scheider den Vorsitz abgibt, aber ich sehe das jetzt sportlich. Wir sind ja eine basisdemokratische Partei. Angeblich gibt es noch weitere Kandidaten."

Der bisherige Obmann Christian Scheider betont, dass er mit Jonkes Kandidatur nichts zu tun habe. "Sonst hätte ich mein Amt gleich bis zum Parteitag 2017 behalten können."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.