Mi, 18. Juli 2018

Nahe Flugzeugträger

29.10.2015 20:29

US-Jets fangen russische Bomber ab

Vier US-Kampfjets vom Typ FA-18 haben vor der koreanischen Halbinsel zwei russische Bomber abgefangen, die sich einem US-Flugzeugträger genähert hatten. Die beiden russischen Flugzeuge seien am Dienstag nahe der "USS Ronald Reagan" geflogen, teilte das Weiße Haus am Donnerstag mit.

Die Bomber wurden aus dem Sperrgebiet rund um den Trägerverband eskortiert. Es habe sich "nicht um ein besonders bedrohliches Zusammentreffen" gehandelt, versicherte Sprecher Josh Earnest. Das US-Verteidigungsministerium teilte mit, es gebe keinen Hinweis, dass die russischen Flugzeuge eine konkrete Bedrohung gewesen wären. Es sei "Routine", dass US-Flugzeuge jegliche Flugzeuge eskortierten, die "irgendwo in der Nähe von Schiffen der US-Navy fliegen". Es sei nicht der erste derartige Zwischenfall dieser Art gewesen.

So sieht es aus, wenn eine FA-18 von einem Flugzeugträger katapultiert wird...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.