Mo, 15. Oktober 2018

Schulstart:

12.09.2015 16:07

Vorsicht auf Straßen

Auch die schönsten Ferien sind einmal zu Ende. Montag beginnt in Kärnten für 69.000 Schüler der Alltag, unter ihnen 5000 Taferlklassler, die gespannt auf ihren ersten Tag in der Schule warten. Damit sie alle sicher dorthin kommen, wird die Polizei Straßen vor Schulen und die Haltestellen verstärkt überwachen.

„Unsere Beamten werden vor allem in den ersten Wochen verstärkt präsent sein“, erklärt Oberst Hans-Peter Mailänder von der Verkehrspolizei. „Denn nicht nur die Schüler müssen sich erst wieder an ihren Alltag gewöhnen, auch die Autofahrer.“ Er appelliert an die Lenker, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen und in Bereichen von Schulen und Haltestellen besonders vorsichtig unterwegs zu sein.

Das erhöhte Verkehrsaufkommen zu Schulbeginn überfordere vor allem die Taferlklassler. Auf sie müsse besondere Rücksicht genommen werden, meint der Verkehrsexperte.

Aber auch in der Straßenbauabteilung des Landes war man in den vergangenen Wochen nicht untätig. Denn auch sie will zur Sicherheit auf den Straßen beitragen. „Unsere Mitarbeiter haben besonders vor Schulen und Kindergärten etwa 100 Schutzwege neu markiert“ so Landesrat Gerhard Köfer. In Kärnten gebe es insgesamt 670 Zebrastreifen, die ständig gewartet werden müssten. „Uns steht dafür ein Budget von 70.000 Euro zur Verfügung.“

Wenn auch Sie mithelfen wollen, Verkehrsfallen aufzudecken und Gefahrenstellen auf dem Schulweg zu beseitigen, schreiben Sie bitte an schulweg@kronenzeitung.at oder an „Kärntner Krone“, Krone Platz 1, 9020 Klagenfurt, Kennwort: Sicherer Schulweg.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
DFB-Trainer blockt ab
Rücktritt? Jogi Löw denkt „wirklich nicht“ daran
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International
Glückliche Väter
Schwules Pinguin-Paar bekommt Nachwuchs
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.