27.08.2015 20:26 |

"Mehr Kontrollen"

Flüchtlingsdrama: Das sagen die krone.at-User

71 Flüchtlinge sind qualvoll in dem auf der A4 aufgefundenen Lkw zu Tode gekommen – ein Drama, wie man es sich auf österreichischem Boden wohl bisher niemals hätte vorstellen können. Während die polizeilichen Ermittlungen auf Hochtouren laufen, drängt sich jedoch eine Frage auf: Hätte diese Tragödie verhindert werden können? Auch im Forum von krone.at wurde dazu heftig diskutiert.

"Was muss noch passieren damit die Grenzen geschlossen und kontrolliert werden?", fragte etwa User Billy12345. "Es wird noch mehr passieren", mutmaßt krone.at-Leser Bronco. Der Großteil spricht sich für eine sofortige Schließung der Grenzen aus, oder fordert zumindest schärfere Kontrollen. Auch die Politik wird scharf kritisiert: Die Innenministerin habe diese Tragödie zu verantworten, meint snowman und fordert einen sofortigen Rücktritt.

lorelei6145 sieht die Sachlage anders: Im Bezug auf den Zustand der Opfer "hätten Grenzkontrollen nichts gebracht." Burgenlands Landespolizeidirektor Hans Peter Doskozil betonte zudem, dass es sich bei dem Lkw nicht um ein typisches Schlepperfahrzeug handelt. Auch Lola9 meint: "Grenzkontrollen verschieben ja nur das Problem in ein anderes Land. Gelöst wird da aber gar nichts."

Viele User sind schockiert von der Tragödie, die sich quasi vor der Haustüre abspielte – besonders, da das tatsächliche Ausmaß erst in den nächsten Tagen feststehen wird. Kaerntnerinmitherz spricht zudem noch einen weiteren, tragischen Faktor dieses Falles an: "Die Ermittler können nicht einmal die Angehörigen verständigen, weil sie nicht einmal wissen woher die Toten kommen…"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)