Mäderl verunglückt

Schon wieder zwei Kinder aus Fenstern gestürzt

In nur acht Stunden fielen in Oberösterreich zwei Kleinkinder aus dem Fenster: In Aschach an der Donau war die dreijährige Mirjeta allein zuhause, als sie sechs Meter tief auf eine Wiese stürzte, starke Prellungen erlitt. Und in Pfaffing fiel die vierjährige Anna Maria vier Meter tief auf Beton, wurde dabei schwer verletzt.

Aschach, 7.20 Uhr früh: Die Albanerin Zemrije T. (31) bringt die größeren Kinder (6 und 8) zur 300 Meter entfernten Bushaltestelle, lässt Mirjeta (3) - wie jeden Tag - alleine in der versperrten Wohnung! Die Kleine öffnet das Küchenfenster, stürzt sechs Meter tief auf eine Wiese. Als die Mutter heimkommt, liegt Mirjeta am Boden und klagt über Schulterschmerzen. Das Mädchen wird ins Welser AKH eingeliefert.

14.50 Uhr, Pfaffing: Die knapp vierjährige Anna Maria wacht aus ihrem Mittagsschlaf auf, macht im elterlichen Schlafzimmer heimlich das Fenster auf und stürzt vier Meter tief auf Beton. Mutter Hildegard K. (34) findet das weinend am Boden kauernde Kind. Anna Maria wird mit Platzwunden am Kopf und einem Armbruch vom Roten Kreuz ins Vöcklabrucker LKH gebracht.

 

 

 

 

Symbolfoto

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol