Pavillon-Problem

Drei Mieter stehen Theater im Weg

Die Mini-U-Bahn und die Blumauerstraße stehen dem Linzer Musiktheater genau so im Weg wie die Milchhalle: Sie soll jetzt rasch geräumt werden, doch Mieterschutz und Denkmalschutz machen Politikern Probleme: „Wenn der Trafikant und zwei Gastwirte nicht freiwillig heraus gehen, kann´s gerichtlich jahrelang dauern“, befürchtet Finanzstadtrat Johann Mayr (SP).

Er hat nun vom Landes-Kulturdirektor Reinhard Mattes die schriftliche Aufforderung erhalten, den Bauplatz des Musiktheaters rasch zu räumen. Doch der Rote sieht schwarz: „Wir können zwar gleich die Entlassung aus dem Denkmalschutz beantragen, müssen aber erst mit den drei Mietern der stadteigenen Milchhalle über Absiedlungen, Entschädigungen oder auch Ersatzlokale verhandeln.“ Das könnte dauern. Je mehr sich die Leute weigern, desto länger.

Der Betreiber der eigentlichen Milchhalle selbst musste schon vor Jahren gehen: Wegen Vertragsbruchs, weil ihn eine Klausel dazu verpflichtet hatte, die Uhr vor dem Haus funktionstüchtig zu halten - doch die Zeiger standen zu lange still. Deshalb steht jetzt die frühere „Schärdinger“- und spätere „Ring“-Filiale in dem städtischen Pavillon seit Jahren leer. Ein Mieter weniger, der dem Theater am Volksgarten Probleme macht.

 

 

 

 

Foto: Chris Koller

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol