Sa, 18. August 2018

"Entmachtet Opfer"

08.08.2015 14:27

Scharfe Kritik an Eminem-Songtext

US-Rapper Eminem wird für einen Text, den er für das neue Album "Compton" seines Freundes und Kollegen Dr. Dre geschrieben hat, heftig kritisiert. Auf dem Track "Medicine Man" heißt es übersetzt: "Du bist davor nicht sicher, Nicht-Gläubige gibt es nicht, sogar wenn ich die Schlampen vergewaltige, kommen sie." Eminem muss sich nun Vorwürfe anhören, er würde dabei helfen, Vergewaltigungen in der Gesellschaft zu normalisieren...

Karen Ingala Smith, die Geschäftsführerin der Londoner Organisation "Nia Project", die Frauen und Mädchen unterstützt, die Gewalt durch Männer durchleben mussten, sagte gegenüber dem britischen "Guardian" gar, dass der Rapper eine Grenze überschritten habe, die die Opfer von sexueller Gewalt entmachte: "Frauen und Mädchen, die sexuelle Gewalt erlebt haben, hinterfragen sich oft selbst oder die Tatsache, ob sie wirklich vergewaltigt wurden. Die Lüge zu füttern, dass ein Orgasmus eine Zustimmung zur Vergewaltigung bedeutet, raubt den Opfern von sexueller Gewalt ihre Stimme."

Eminem wird nicht nur von der Organisation scharf kritisiert, sondern wurde auch auf Twitter angegriffen. Ein Nutzer etwa schrieb: "Ich liebe Eminem, aber bei der Vergewaltigungszeile in "Medicine Men" bin ich zusammengezuckt. Verdammt nochmal, Em, du bist doch besser als das." Ein weiterer Fan stimmte dem zu: "So gut diese Zeile an sich auch sein mag... Eminem hätte die Vergewaltigung nicht einbringen müssen, vor allem nicht, so leidenschaftlich, wie er sie vorgetragen hat."

Dr. Dres Album "Compton" ist bereits auf Streaming-Plattformen verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.