05.05.2006 14:53 |

Fast geschluckt

Sandwich mit Rasierklinge

Beiß nie in ein Sandwich, ohne dich vorher zu vergewissern, dass nichts drin ist, das dir im Hals stecken bleiben könnte! So, oder so ähnlich könnte der neue Grundsatz von Lisa Griffin, einer 35-jährigen Amerikanerin, lauten. Sie durchlebte grauenhafte Sekunden als sie in ein vermeintlich leckeres Sandwich mit allerdings messerscharfem Inhalt biss. Es war eine Rasierklinge drin und sie hätte sie fast hinuntergeschluckt!

Die Geschichte klingt unglaublich und auf den ersten Blick frei erfunden. Doch auch die Polizei hat der amerikanischen Associated Press zufolge allen Grund der Frau zu glauben. Als sie vor wenigen Tagen bei „Rally’s Hamburgers“, einer Fastfood-Kette in den USA, ein Sandwich erwarb und es mit nach Hause nahm, durchlebte Lisa Griffin bei dessen „Genuss“ ein paar schlimme Sekunden.

Rasierklinge im Erbrochenen
Nach drei Bissen bemerkte sie einen stechenden Schmerz im Hals und übergab sich instinktiv. Was sie im Erbrochenen fand, drehte ihr wohl noch einmal den Magen um. Eine messerscharfe Rasierklinge war im Sandwich – und kurz zuvor in ihrem Hals gewesen.

Verletzungen passen zur Story
Die Schnittverletzungen sind zwar erheblich, die 35-Jährige ist auch noch im Spital, den Ärzten zufolge aber wohlauf. Das Muster der Verletzungen passt auch ziemlich genau auf die Schilderungen von Lisa Griffin und bestätigt ihre unglaubliche Geschichte.

Wie kam die Rasierklinge in das Sandwich?
Bei der Fastfood-Kette hatten kurz nach dem „Zwischenfall“ heftig die Alarmglocken geläutet. Sämtliche Gerichte, die bis dato noch in den Regalen weilten, wurden der Polizei zur Untersuchung übergeben, Zulieferer mussten ihre Ware ganz genau prüfen lassen. Der Betrieb wurde vorübergehend gestoppt, bisher wurde jedoch keine zweite Klinge gefunden. Die Polizei ermittelt noch, geht aber von einem einmaligen Ereignis aus.

Foto: Symbolbild

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol