Mo, 20. August 2018

50-jähriges Bestehen

12.06.2015 23:00

Entsorgungsunternehmen Gojer feiert

Das Entsorgungsunternehmen Gojer aus Kühnsdorf feiert heuer sein 50-jähriges Bestehen. Seit mittlerweile einem halben Jahrhundert zählt das Familienunternehmen Gojer in Kohldorf bei Kühnsdorf zu den bedeutendsten Entsorgungsbetrieben in Kärnten.

Gegründet wurde der "gelbe Entsorger" 1965 als Ein-Mann-Betrieb von Adolf Gojer senior. "Die Verbringung von Fäkalienabwässern war in den ersten Jahren meine Haupttätigkeit", erklärt der heute 77-jährige Seniorchef, der im Alter von 27 Jahren mit einem Traktor und einem Silo-Anhänger den Schritt wagte, einen Entsorgungsdienst zu gründen.

Und dieser Mut machte sich bezahlt: 1973 wurde der erste Mitarbeiter eingestellt, und 1991 errichtete man den großen Betriebsstandort in Kohldorf, der seit 2003 auch eine eigene Sortier- und Manipulationshalle beinhaltet.

Heute beschäftigt der Traditionsbetrieb knapp 100 Mitarbeiter und entsorgt mit insgesamt 60 Fahrzeugen nicht nur den Hausmüll aus 50 Gemeinden. "Wir betreuen auch Recyclinghöfe, entsorgen gefährliche Abfälle und bieten zudem verschiedene Reinigungsdienste an", erklärt Gojer. Das 50-jährige Bestehen wird Samstag am Betriebsstandort Kohldorf groß gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.