Fasching-Highlight

Rauschender Ausklang der ¿fünften Jahreszeit¿

Dass heuer das Faschingsende mit dem Ende des meteorologischen Winters zusammenfiel war den Zigtausenden „Narren“ ziemlich egal. Die „fünfte Jahreszeit“, wie der Fasching vor allem im Salzkammergut gerne genannt wird, wurde im ganzen Land mit rauschenden Umzügen und Gschnas gefeiert. Unsere Fotografen sammelten Impressionen. Etwa im „Josef“ in Linz, wo sich schon am Vormittag die Jugend amüsierte.

Wohl einige auch in der offiziellen Schulzeit. In Ottensheim (links oben) war am Marktplatz und in den Kaffees der Bär los. In Schwanenstadt schwangen die Gardemädchen das letzte Mal für dieses Jahr die Beine. Wer arbeiten musste, feierte auch mit  etwa die Damen vom Douglas in Linz, die dezent verkleidet zu Krapfen und Parfum baten.

Heute, Aschermittwoch, wird im Salzkammergut der endgültige Abschluss des Faschings betrauert. Um 15 Uhr wird in Ebensee eine Mega-Fetzenpuppe verbrannt, danach waschen Narren „außer Dienst“ die leeren Geldbörsen im Traunfluss.

 

 

 

 

Fotos: Erich Petschenig, Jack Haijes, Klemens Fellner, Reinhard Hörmandinger

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol