20.02.2006 21:38 |

Tragischer Unfall

77-Jähriger starb durch Dachlawine

Tragischer Unfall im Bezirk Gmünd in Niederösterreich: Ein 77-Jähriger wurde durch eine Dachlawine getötet.

Wie die Sicherheitsdirektion Niederösterreich berichtete, wollte der 77-Jährige kurz nach Montagmittag nur in den Heizraum gehen, der von außen zugänglich ist. Als er die Tür öffnete, fielen rund 1,5 Kubikmeter Schnee und Eis vom Hausdach auf den Mann.

Durch die Wucht stürzte der Pensionist rückwärts und verletzte sich schwer. Er erlitt einen Wirbelsäulenbruch, Serienrippenbrüche und Beinfrakturen. Als seine Frau ihn fand, war der Mann noch ansprechbar. Er starb wenige Stunden, nachdem er mit dem Notarzthubschrauber in das UKH Linz gebracht wurde.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol