Kriminal-Rätsel

Mühlviertlerin schon seit drei Wochen abgängig

Die Kriminalermittler stehen derzeit vor einem Rätsel: Seit 9. Jänner - also fast genau drei Wochen - ist Sabina Henrietta Maria Berger-Merwald (48) aus Weitersfelden spurlos verschwunden. Fünf Tage später wurde ihr Chrysler im Stampfenbachtal bei Gutau gefunden. Die bisher letzte Spur…

Unheimlich: Sabina Berger-Merwald verschwand exakt am selben Tag wie das Mordopfer Sandra Miny (21), deren Leiche geköpft, verstümmelt und verbrannt in Sarmingstein in der Donau versenkt worden war. Von der 48-jährigen Mühlviertlerin fehlt bis jetzt hingegen jede Spur. Nur ihr Auto, ein schwarzer Chrysler Voyager, wurde im Stampfenbachtal auf einem Pendlerparkplatz gefunden. Der Schlüssel lag auf einem Reifen.

Zeugen glauben, die zweifache Mutter in Linz und Wien gesehen zu haben. Doch dabei könnte es sich auch um Irrtümer handeln. Rund um die Fundstelle des Autos wurde bereits kontrolliert. Aber bisher verhinderte die dichte Schneedecke eine intensive Suche.

 

 

 

 

Foto: SID

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol