23.01.2006 19:41 |

In luftiger Höhe

Frau wollte Flugzeugtür in 10.000 m Höhe öffnen

Auf dem Flug von Zürich nach Kopenhagen hat eine 39-jährige Frau aus den Vereinigten Staaten versucht, in 10.000 Metern Höhe die Kabinentür zu öffnen. Die ursprünglich aus Korea stammende Frau habe sich in einem Flugzeug der Scandinavian Airlines (SAS) am Türgriff zu schaffen gemacht, hieß es am Montag in Gerichtskreisen in der dänischen Hauptstadt.

Dadurch wurde im Cockpit Alarm ausgelöst, außerdem hatten Mitreisende aufgeschrien und die Besatzung aufmerksam gemacht. Die Flugbegleiter hatten die Frau überwältigt und bis zur Landung überwacht. In Kopenhagen wurde die 39-Jährige dann am Sonntagabend in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Ein Gericht verfügte in ihrer Abwesenheit, dass sie für elf Tage in Untersuchungshaft muss. Die Frau habe das Leben der Fluggäste und der Besatzung in Gefahr gebracht. Weshalb sie die Tür öffnen wollte, ist nicht bekannt.

Foto: Symbolbild