Fr, 20. Juli 2018

Drei Tote

17.07.2014 14:45

USA: Bankräuber benutzten Geisel als Schutzschild

Bei einem Bankraub mit Geiselnahme und einer anschließenden Verfolgungsjagd mit der Polizei sind in Kalifornien drei Menschen ums Leben gekommen, darunter eine Geisel. Drei schwer bewaffnete Männer hatten am Mittwochnachmittag (Ortszeit) eine Bank in der Stadt Stockton bei San Francisco betreten und zwei Angestellte und eine Kundin in ihre Gewalt gebracht.

Die Täter lieferten sich eine rund einstündige Jagd mit der Polizei, bei der sie mit Sturmgewehren auf ihre Verfolger schossen. Während der Fahrt stürzten zwei der drei Geiseln aus dem fahrenden Auto und wurden verletzt - noch ist unklar, ob sie aus dem Wagen geworfen wurden oder selbst gesprungen sind.

Geisel als Schutzschild
Die dritte Geisel wurde bei einem Schusswechsel mit der Polizei als menschlicher Schutzschild benutzt und starb. Es sei aber noch unklar, ob die Frau von einer Polizeikugel getroffen wurde oder von den Bankräubern getötet wurde, so die Behörden. Zwei der Täter starben beim Schusswechsel, der dritte überlebte mit schweren Verletzungen.

Mindestens 14 Polizeiautos sowie zahlreiche unbeteiligte Fahrzeuge und Häuser wurden bei dem dramatischen Einsatz von Kugeln getroffen. Die Täter hätten "riesige Mengen Munition" bei sich gehabt und einige Magazine an ihre Körper geschnallt oder geklebt, so die Polizei. Als sie ihre Verfolger zwischenzeitlich kurz abschüttelten, hätten sie sich an einer Autobahnabfahrt auf die Lauer gelegt und ihre Waffen direkt auf die Polizei gerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.